Was darf man eigentlich SAFe noch sagen? - Zitat und Aphorismen von Leuten die SAFe leben aus Sicht eines RElers.

Agilität richtig zu skalieren ist ein geistige Kraftanstrengung, dem wir uns nun seit fast 2 Jahrzehnten stellen. Dieser Diskurs hat die verschiedensten Konzepte und ein vielfaches an Variationen dieser sogenannten Scaled Agile Frameworks hervorgebracht. Und genau so Variantenreich ist die Bewertung dieser agilen Rahmenwerke. Eines der am bekanntesten Frameworks für skaliertes agiles Arbeiten ist SAFe, dem Ken Schwaber persönlich das recht sich agil zu nennen abgesprochen hat. Doch wie lang ist etwas noch agil? Welche Rolle spielt RE für eine agile Projektstruktur? Dieser Vortrag widmet sich einem bunten Blumenstrauß an verschiedensten Meinungen und Aussagen über den Fluss von Anforderungen innerhalb eines großangelegten SAFe Value Streams mit aktuellen vier Release Trains, an über vier Standorten in Deutschland und in Polen. Diese Sammlung und Analyse von Statements von verschiedensten Rollen, die mir als RE in diesem Projekt begegnet sind, zeigt wie Groß der Einfluss von RE auf die Wahrnehmung ist, ob überhaupt agil gearbeitet wird.

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag?

Welchen Einfluss hat der Umgang mit Anforderungen auf die Wahrnehmung den Grad an Agilität der Arbeit in einem skalierten Vorgehen?

Jan Dovica
Jan Dovica

Die Suche nach einer Herausforderung hat mich nach dem Studium zu SOPHIST geführt. Als Berater kann ich meine Talente im analytischen Denken und der...

45 Minuten Vortrag

Fortgeschritten
Zeit

11:35-12:20
10. Oktober


Zielgruppe

PO und PM in agilen Teams. Scrum Master und alle die in einem skaliertem agilen Umfeld arbeiten.


Themengebiet

Erfahrungsbericht


Raum

Kindl 1


ID

Do1.2

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH