RE mit einem internationalem, agil arbeitendem Team - Ein Erfahrungsbericht

Dieser Vortrag ist ein Erfahrungsbericht aus einem Projekt in einem Unternehmen, welches weltweit Niederlassungen betreibt. In den einzelnen Niederlassungen sollte eine Anwendung eingeführt werden, welche einerseits globalen Vorgaben genügt, aber andererseits auch den lokalen Bedürfnissen gehorcht. Auch weitere Randbedingungen, wie stark eingeschränkte Entwicklungszeit oder ein internationales Entwicklungsteam, ergaben ganz spezielle Herausforderungen an das Requirements Engineering. Und damit sind nicht nur Telefonkonferenzen außerhalb der normalen Arbeitszeit gemeint.

Obwohl die Entwicklung der Software agil vorangetrieben wurde, war, aufgrund der speziellen Randbedingungen, doch einiges anders als ich es in meiner langjährigen Erfahrung als Product Owner kennengelernt habe. Ich werde zeigen, was anders war und warum das so war.

Da aber nicht alles perfekt lief, beinhaltet der Vortrag auch die Stolpersteine des Projektes, wie mit ihnen umgegangen wurde und die Erkenntnisse die daraus gewonnen werden konnten.

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag? Die Zuhörer lernen wie das Vorgehen Requirements Engineering aufgrund spezieller Randbedingungen angepasst werden kann.

Carsten Pflug, SOPHIST GmbH

Carsten Pflug, SOPHIST GmbH

26. September 2018

10:45 - 11:30

200

Requirements Engineers, Product Owner, Business Analysten

 

Seit 2002 bin ich Berater und Trainer bei der SOPHIST GmbH. In zahlreichen Projekten unterstütze ich die Kunden bei der Erhebung, Dokumentation und dem Prüfen von Anforderungen. Ich übernehme also für unsere Kunden die Rolle des Requirements Engineers oder speziell für agil durchgeführte Projekte die des Product Owners. Ich coache und schule die Mitarbeiter unserer Kunden in den unterschiedlichen Themen des Requirements Engineering und Management, Geschäftsprozessanalyse, objektorientierter Analyse aber auch in agilen und klassischen Vorgehensweisen bei der Systementwicklung. Zu meinen Spezialgebieten zählen vor allem modellbasierte Dokumentationstechniken, die Etablierung und Verbesserung von Requirements Management Methoden und die enge Verzahnung von Analyse und Design in der Systementwicklung.

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH