Traces als Dreh- und Angelpunkt für agiles Anforderungsmanagement: Eine Fallstudie

In diesem Vortrag wird eine Fallstudie eines Herstellers von Prothesen aus den nordischen Ländern vorgestellt. Seit vielen Jahren verfolge dieser einen zuverlässigen, dokumentenbasierten Ansatz in der Produktentwicklung. Dies führte zwar zu zuverlässigen Produkten, die Entwicklung war jedoch langsam, und das Änderungsmanagement war sehr zeitaufwändig. Darüber hinaus stellten sie fest, dass einige Produkte 60% bis 70% der gleichen Kernanforderungen erfüllen. Die dokumentenbasierte Wiederverwendung war mühsam und ineffizient. Diese Dynamik, verbunden mit dem zunehmenden Marktdruck, führte zum Übergang zu einer modernen Plattform für das Anforderungsmanagement.

Der Wegbereiter, der zu einer signifikanten, meßbaren Verbesserung führte, war die Nachverfolgbarkeit über Traces. So sah die erste Gruppe der Pilotanwender den Wert der Lösung, noch bevor sie überhaupt mit dem System zu arbeiten begannen: Durch den Import bestehender Anforderungsdokumente in einzelne Elemente wurden Rückverfolgbarkeitslücken sichtbar, die zuvor maskiert wurden. Während der alte Ansatz sie auch gefunden hätte, hätte es Stunden oder Tage gedauert, anstatt Minuten. Auch im Betrieb führte die Nachverfolgbarkeit zu einem drastisch vereinfachten - und schnelleren – Umgang mit Änderungen, da die betroffene Elemente automatisch identifiziert und auch nur diese erneut validiert werden mussten. Die Traceability machte weiterhin kontextbasierte Zusammenarbeit und Wiederverwendung möglich.

Die Benutzerfreundlichkeit führte zu einer schnellen Anpassung durch die Beteiligten. Da das System konkrete Kennzahlen lieferte, waren die Entscheidungsträger interessiert und bereit, auch auf das System zuzugreifen.

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag?

  • Warum agiles Anforderungsmanagement mit einem dokumentenbasierten Ansatz kaum möglich ist
  • Wie von dokumentenbasiertem RE aufs Datenmodell-basiertes RE im laufenden Betrieb gewechselt werden kann
  • Wie Nachverfolgbarkeit für agiles Anforderungsmanagement eingesetzt werden kann
  • Wie der Wert von agilem Anforderungsmanagement quantifiziert werden kann
Michael Jastram
Michael Jastram

Dr. Michael Jastram ist Systems Engineer mit Schwerpunkt auf die Anforderungsmodellierung. Er ist Gründer und Projekt Lead des Eclipse Requirements...

45 Minuten Vortrag

Einsteiger
Zeit

10:40-11:25
09. Oktober


Zielgruppe

Projektverantwortliche, IT-Verantwortliche


Themengebiet

Erfahrungsbericht


Raum

Kindl 1


ID

Mi1.1

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH