UX-Design erolgreich in Scrum Teams integrieren

Was haben Requirements Engineerings und UX-Design gemeinsam? Beide Fachgebiete beschäftigen sich ausgiebig mit dem ermitteln, dokumentieren sowie dem prüfen und anpassen. Diese Schnittmenge kann in Scrum Teams genutzt werden, um UX-Design erfolgreich darin zu integrieren.

Schon im agilen Manifest wird dem Design ein hoher Stellenwert zugesprochen. Doch scheitert die Integration dieser Disziplin heute noch immer oftmals an veralteten Denk- und Prozessmustern.

In diesem Vortrag geht es darum, wie sich auch langfristige und stark komplexe Themenfelder des Designs in Scrum integrieren lassen. Es werden dabei die Scrum-Rollen, -Events und einige Artefakte beleuchtet und aufgezeigt, wie auch abstrakte Designthemen messbar gemacht werden können. Denn Artefakte wie bspw. das Backlog beherbergen Möglichkeiten, Projekt- und UX-Anforderungen gleichwertig aufzunehmen und zu dokumentieren.

Denn das Augenmerk hat sich von der reinen Usability von Anwendungen hin zu anspruchsvollen Usern i.S. Interface- und Interaktiondesign entwickelt. Die reine Funktion ist noch immer ein wichtiger Bestandteil des Produkts, doch wer nutzt heutzutage langfristig Produkte, die nicht ansprechend und intuitiv sind?

Jedes Projekt ist einzigartig, so auch die Anforderungen an das Team. Wie die Integration von Design für das gesamte Scrum Team sichtbarer und messbarer gemacht werden kann, wird in meinem Vortrag mit Praxisbeispielen aus der Banken- und Versicherungsbranche bereichert.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

  • Design ist mehr als „schön“ und „funktional“ machen
  • Outcomes > Outputs – Wie holistisches Design Produkte verbessert
  • Sprints und die Design-Hürden zu managen
  • Koordination von Discovery und Delivery Phasen
  • Was ein “Design Enabler” ist und wie man ihn fördert
  • Führungsansätze für Teams mit Design / Designschwerpunkt
  • Das Rollen wie PO und SM Designer*Innen aktiv bei der Integration helfen können
  • Design kein Privileg ist – jede*r sollte partizipieren
  • Iteratives und inkrementelles Arbeiten als Schlüssel zum Teamwork
  • Transparenz, Feedback und Intespect & Adapt als Grundlagen, wie in Scrum
  • Das PBL und PBIs zum Thema „Design“
Felix Piepenschneider
Felix Piepenschneider

Felix Piepenschneider hat visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt digitale Medien an der Hochschule Hannover studiert. Schon 2012 begann er als...

45 Minuten Vortrag

Alle Level
Zeit

13:15-14:00
07. Oktober


Zielgruppe

UX-Designer, Visual Designer, Entwickler, Fachexperten, Requirements Engineers


Themengebiet

User Experience / User Interaction


Raum

Kindl 2


ID

Mi2.2

Zurück

Copyright © 2020 HLMC Events GmbH