Warum agile Entwicklung ein agiles Produktmanagement braucht

Nur Online

„Wir arbeiten mit Scrum“ – gemeint ist jedoch oft nur das Entwicklerteam. Doch was genau bedeutet das nun für eine agile Produktentwicklung? Welche Elemente und Strukturen muss ein agiles Produktmanagement liefern, damit es in der Umsetzung reibungslos verläuft und sich beide Prozesse nicht gegenseitig im Weg stehen? Wenn Erfahrungen noch fehlen, glaubt man oft man könne einfach „normales Anforderungsmanagement“ machen – so wie immer. Doch in Wahrheit braucht es einige Anpassungen, damit alles reibungslos ablaufen kann.

Aus Sicht eines agilen Coaches soll ein Set an Best-Practices für Produktmanager und Product Owner vorgestellt werden, mit denen ein agiles Produktmanagement vorangehen kann, um effektiv und effizient mit agilen Entwicklungsteams zu arbeiten.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

Ausgehend von der Problemstellung, dass in agilen Projekten oft nur das Entwicklungsvorgehen vorgegeben ist, soll den Zuhörer:innen vermittelt werden, worauf es beim agilen Produktmanagement ankommt, damit dieses Hand in Hand mit einem oder mehreren Entwicklungsteams arbeiten kann.

Die vorgestellten Best-Practices reichen von Produktvision, über Anforderungsgruppierung & -Schätzung bis hin zum Aufbau einer tragfähigen Planung in agilen Vorgehensmodellen.

Die Kernbotschaft des Vortrags liegt darin, dass erst eine richtige Kombination von Best-Practices ein agiles Produktmanagement ermöglicht. Denn oft werden nur vereinzelte Best-Practices eingesetzt (z.B. User Story Format), ohne dass dies im Gesamtkontext der Wertschöpfung betrachtet wird.

Das vorgestellte zusammenhängende Set an Best-Practices soll Produktmanagern und Product Ownern helfen sich dem Thema strukturiert zu nähern um, ähnlich wie bei agilen Entwicklungsmodellen, auf ein funktionierendes Ablaufmodell zurückgreifen zu können.

Am Ende des Vortrags sollten die Zuhörer:innen…

  • Nachvollziehen können, warum agile Entwicklungen ein agiles Produktmanagement erfordern
  • Verstehen warum agile Projekte/Produkte strukturelle Führung erfordern
  • Beispiele und Methoden des Produktmanagements verstehen, die sie auf ihre eigenen Problemstellungen übertragen können, um damit agile Projekte und Produkte besser strukturieren und damit auch besser führen können.
  • Verstehen, warum ein agiler Produktmanagement-Ansatz stets ein kontinuierlicher Prozess sein muss.
Manuel Mehring
Manuel Mehring

2011: "Von der Idee zum fertigen Spiel", Vortrag auf der "Third Dimension"-Konferenz, Wiesbaden; 2014: "Big Projects, small teams: Create...

45 Minuten Vortrag

Fortgeschritten
Zeit

12:05-12:50
06. Oktober


Zielgruppe

Personen, die daran arbeiten Anforderungen für komplexe agile Produkte zu erheben (Product Owner, Product Manager, Requirements Engineers, Agile Coaches)


Themengebiet

Techniken im agilen Anforderunsmanagement


Raum

Kindl 2


ID

Mi2.2

Zurück

© 2021 Softwareforen Leipzig