Beyond User Stories - Backlogs priorisieren, wenn's anspruchsvoll wird

Die Entscheidungen, die ein Product Owner bei der Priorisierung des Backlogs treffen muss, sind alles andere als einfach.
Was ist wichtiger: Security oder Usability?
Kommt als nächstes ein weiteres Feature oder werden technische Schulden abgebaut?
Welche der drei Funktionen soll als erstes realisiert werden?

In diesem Vortrag werden Wege vorgestellt, wie man diese Entscheidungen treffen kann und zwischen den hunderten Anforderungen nicht die Balance verliert.
Angeknüpft wird immer dort, wo die gängigen Modelle wie Business Modelling, Value Proposition oder Story Mapping aufhören - immer geleitet von der Frage: Wie kann eine Product Ownerin all die Ideen, Wünsche und Notwendigkeiten operationalisieren?
Dabei geht es auch um Anschlussfähigkeit agiler Anforderungsprozesse in klassischen Organisationen, mit all den anspruchsvollen Rahmenbedingungen, die Product Ownership in solchen Umgebungen mit sich bringt.

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag?

Wie funktionieren Backlog-Strukturen aus einer Anforderungsperspektive?
Wie funktioniert ein Anforderungsprozess, der ein Backlog strukturiert füllt?
Was macht das Scrum-Team in Anforderungsmanagement?
Wie treffe ich als Product Owner Entscheidungen zu Anforderungen?
Was passiert mit alten Anforderungen?
Wie balanciere ich konkurrierende Anforderungen aus?

Gerrit Beine
Gerrit Beine

Gerrit Beine ist Manager bei der DARCBLUE AG und Coach für Agile- und Lean-Methoden. Seit dem Jahr 2001 ist er mit agilen Methoden unterwegs und liebt es...

45 Minuten Vortrag

Fortgeschritten
Zeit

16:35-17:20
09. Oktober


Zielgruppe

Product Owner, Product Manager, Projektleiter, Business Analsysts, Agile Coaches


Themengebiet

Techniken


Raum

tba


ID

Mi3.6

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH